Beschreibung der Kategorie
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 29.05.2018



Im Backend können Sie zu jeder Kategorie eine Beschreibung verfassen. Sinnvollerweise sollte Diese dann bei der Auflistung einer Kategorie auch angezeigt werden. Ist dies nicht der Fall, müssen Sie Ihr Child-Theme ergänzen. Dabei kommen in der Regel die Dateien

category.php,
archiv.php und
index.php in Frage. Dabei geht WordPress der Reihe nach vor. Ist keine category.php vorhanden, verwendet WordPress die archiv.php. Ist Diese ebenfalls nicht vorhanden, wird letztendlich die index.php verwendet.

Suchen Sie nach der Zeile

<?php if ( have_posts() ) : ?>

und fügen Sie DAVOR

<?php if ( (is_category()) ) { echo category_description(); } ?>

ein.

Die neue Zeile prüft, ob es sich beim Seitenaufruf um eine Kategorie handelt und gibt entsprechend die Beschreibung aus. Je nach Template kann es zu unschönen Abständen kommen, wenn keine Kategorienbeschreibung vorhanden ist. In diesem Fall sollten Sie die Ausgabe nur tätigen, wenn eine Beschreibung vorhanden ist. Um die Darstellung gezielt zu definieren, erstellen Sie dafür die eigene CSS-Klasse ‚catdescription‘.

 

<?php if ( (is_category()) ) {
if (category_description() != „“)
{
echo „<div class=’catdescription‘>“;
echo category_description();
echo „</div>“;
}
}
?>

 

Auf diese Weise wird die Beschreibung der Hauptkategorie angezeigt. Um auch die Unterkategorien anzuzeigen, muss die Ausgabe um die ID erweitert werden:

category_description($category_id)

 

Um statt nur Text auch HTML für z.B. Bilder in der Beschreibung zu verwenden, müssen Sie noch die functions.php ergänzen:

 

<?php remove_filter(‚pre_term_description‘, ‚wp_filter_kses‘); ?>

Schreibe eine Antwort

 

%d Bloggern gefällt das: