+++tag.php+++

Schlagwort-Archiv Suchergebnis

Fehlermeldung bei der Suche unterdrücken
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 24.08.2020



Wenn Sie in einem Script eine Suche durchführen und FileMaker findet dazu keine Datensätze, wird in der Regel ein Fehlerdialog angezeigt. Dieser Dialog kann auf Grund seiner 3 Auswahlmöglichkeiten zu erheblichen Störungen im Ablauf führen. Die Auswahl ‘Fortsetzen’ ist dabei die einzig korrekte Auswahl, jedoch nicht prioritär mit der Enter-Taste belegt. ‘Abbrechen’ stoppt das komplette Script und kann zu einem undefinierten Zustand führen. ‘Suchabfrage ändern’ durch den Anwender kann auch zu schweren Fehlern führen.

Aus diesem Grund sollten solche Dialoge unterdrückt werden. Das Machen Sie mit der Funktion ‘Fehleraufzeichnung setzen’.

Fehleraufzeichnung setzen [ Ein ]
Suchmodus aktivieren [ Pause: aus ]
Feldwert setzen [ projekt ; setup::akt.projekt ]
Ergebnismenge suchen []
Fehleraufzeichnung setzen [ Aus ]

Wird ‘Fehleraufzeichnung’ auf ‘Ein’ gesetzt, werden solche Dialoge unterdrückt. Wichtig ist dabei, nach der Suche die ‘Fehleraufzeichnung’ wieder auf ‘Aus’ zu setzen, damit anderorts mögliche Dialoge angezeigt werden.

Sollte der Anwender auf Grund eines leeren Suchergebnisses selber eine Entscheidung treffen müssen, kann dies mit einem ‘eigenen Dialogfeld’ umgesetzt werden.

Ein Beispiel aus der Praxis

In einer Datenbank gibt es 2 Tabellen, ‘Projekte’ und ‘Aufgaben’. Wird in der Tabelle ‘Projekte’ ein neues Projekt angelegt, gibt es in der Tabelle ‘Aufgaben’ noch keine Einträge. Ein Wechsel zur Liste mit den Aufgaben wird also ein leeres Ergebnis liefern, bis eine erste Aufgabe erstellt wurde.

Weiterlesen

Kategorie oder Seitenansicht
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 27.12.2018,   aktualisiert am 31.12.2018



Wie bei allen Content Management Systemen hat auch WordPress so seine Eigenheiten. Je nachdem wie der Theme Entwickler sein Theme aufgebaut hat, kann es bei Anpassungen nötig sein, beim verarbeiten des Code zu wissen, ob es sich bei der Darstellung nun um eine Kategorie, ein Suchergebnis oder die Einzelanzeige eines Beitrages handelt.

Das hier vorliegende Theme kennt keinen  Auszug und stellt über die content.php den Beitrag mit seinem kompletten Inhalt dar. Nicht nur bei der Einzelansicht, sondern auch bei der Auflistung in Kategorien oder beim Suchergebnis. Katastrophal unübersichtlich.

Da die category.php, archive.php, search.php und single.php jeweils alle die content.php für die Darstellung des Beitrages laden, können Anpassungen nur in der content.php getätigt werden.

Anhand des Beispiels für den Auszug heisst das, nur wenn die content.php über die single.php geladen wird, soll the_content(); für die Ausgabe des Beitrages verwendet werden. In allen anderen Fällen soll the_excerpt(); zum Zuge kommen.

Man könnte jetzt mit der Holzhammermethode vorgehen und in den Dateien welche die content.php laden, eine Variable definieren, mit welcher dann in der content.php die Ausgabe gesteuert wird. Sollte theoretisch funktionieren.

Es geht aber auch eleganter. WordPress weiss in der Regel in welchem Darstellungsmodus es sich befindet. Dafür gibt es die Funktionen is_category(), is_single() und is_search().

Mit Hilfe einer IF-Abfrage lässt sich nun die Ausgabe steuern.

Weiterlesen