+++tag.php+++

Schlagwort-Archiv MacOS

Dunkle Menuleiste
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 15.10.2015,   aktualisiert am 28.11.2017



Um den Hintergrund der Menuleiste und der Menus dunkel einzustellen (mit weisser Schrift), gehen Sie in die Systemeinstellungen und wählen ‚Allgemein‘ aus. Unter ‚Erscheinungsbild‘ setzen Sie den Haken bei ‚Dunkle Menüleiste und Dock verwenden‘. Die Änderung ist sofort aktiv.

Video-Bildschirmschoner
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 14.10.2015,   aktualisiert am 28.11.2017



Standardmässig ist es unter OS X nicht möglich ein Video als Bildschirmschoner auszuwählen. Abhilfe schafft hier der Bildschirmschoner ‚Save Hollywood‘ (Download). Installieren Sie den Bildschirmschoner mit einem Doppelklick auf ‚SaveHollywood.saver‘. Gehen Sie nun in den Systemeinstellungen zu ‚Schreibtisch & Bildschirmschoner‘ und wählen den neu installierten Bildschirmschoner aus. In dessen Einstellungen können Sie nun Videos auswählen. Diese werden nun als Bildschirmschoner abgespielt.

Installer für Mac OS X 10.11 ‚El Capitan‘ auf einem USB Stick einrichten
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 12.10.2015,   aktualisiert am 28.11.2017



Lädt man das neue Betriebssystem aus dem AppStore und installiert es, wird der Installer nach der Installation wieder gelöscht. Kopiert man den Installer jedoch auf einen Bootfähigen USB-Stick, muss man den Installer nur 1 Mal runter laden. Da ist dann von Vorteil, wenn man eine langsame oder gar keine Internetverbindung hat, oder auf mehreren Rechnern das neue OS X installieren will. Weiter können Sie so einen sogenannten ‚Clean Install‘ durchführen. Ein neues System in seinem jungfräulichen Zustand ohne Altlasten wie kritische Programmeinstellungen, PlugIns, Trojaner, Würmer, Viren. Dabei müssen sämtliche Einstellungen neu getätigt werden. Benötigte Programme müssen ebenfalls neu installiert werden. Grundsätzlich ist aber ein ‚Clean Install‘ zu bevorzugen.

(mehr …)

Papierkorb sicher entleeren
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 12.10.2015,   aktualisiert am 28.11.2017



In der aktuellen Systemversion Sierra (MacOS 10.12.x) scheint Apple diese Funktion entfernt zu haben. Die Einstellungen existieren nicht mehr. Dies bestätigen auch die Beiträge in einschlägigen Foren. Somit werden nur noch die Einträge im Inhaltsverzeichnis gelöscht. Die Dateien bleiben erhalten, bis sie irgendwann zufällig überschrieben werden.

Das ist besonders dann kritisch, wenn ein Datenträger in fremde Hände fällt.