Bandbreite ohne Sinn und Verstand
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 15.12.2017



Internet Provider haben generell die Angewohnheit den Kunden Bandbreiten zu verkaufen die sie gar nicht benötigen.

Ein 1-Personen Haushalt mit normaler Nutzung benötigt nicht mehr als 10 Mbit/s im Downstream. Das riecht für eMail, Surfen, Radio und TV. Allerdings sind 10 Mbit/s auch das untere Limit, langsamer sollte die Leitung nicht sein. Ich empfehle solchen Kunden einen 20 Mbit/s Anschluss. Alles schnellere ist für solche Kunden sinnlos und rausgeschmissenes Geld.

Ich kenne jedoch keinen Provider der mich nicht dazu nötigen würde mein Geld zum Fenster raus zu schmeissen.

Es gibt aber auch gute Gründe für mehr Bandbreite. Wenn sich mehrere Personen den Anschluss teilen, natürlich. Aber auch für Einzelpersonen. Für Online-Gamer. Da braucht es mehr Bandbreite. Und wer über einen VPN-Tunnel arbeiten muss, das frisst unheimlich Bandbreite.

Also für jeden das was er wirklich benötigt und nicht das was ihm Andere aufschwatzen wollen.

Verständlichkeit
Nutzen
Durchschnitt

Schreibe eine Antwort

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

 

%d Bloggern gefällt das: