Autor-Archiv : René A. Da Rin

Lazy Blocks
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 15.09.2020,   aktualisiert am 22.09.2020



Es gibt mittlerweile diverse Plugins, welche den Editor um weitere Blöcke erweitern. Nebst den Vorteilen der zusätzlichen Blöcke gibt es auch zwei weitere Nachteile: Meist kommen so gleich mehrere Plugins zum Einsatz, wobei jeweils nur ein kleiner Teil der Blöcke verwendet wird. Also Einiges an unnötigem Balast.

Hier kommt jetzt Lazy Blocks ins Spiel.

Was macht Lazy Blocks?

Dieses Plugin erlaubt es eigene Blocks zu erstellen und Diese völlig frei zu gestalten.

Wie funktioniert Lazy Blocks?

Nach der Installation des Plugins finden Sie den Zugang direkt in der Seitenleiste. Noch ist die Liste mit Ihren individuellen Blöcken leer. Also erstellen Sie ihren ersten Block.

«<div style="color: #df0098; float: right; margin: 18px 0 18px 20px; width: 35%; text-align: right;  font-style:italic;">
   <span style="font-size:18px; font-weight:600;">
      «{{meinzitat}}»
   </span>
   <br />     
   <span style="font-size:0.9em; font-weight:300; color: #750250;">
      {{zitatgeber}}
   </span>
</div>»
«Das ist ein supidupi neues Zitat»
René A. Da Rin

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Duis autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et accumsan et iusto odio dignissim qui blandit praesent luptatum zzril delenit augue duis dolore te feugait nulla facilisi. Lorem ipsum dolor sit amet,

Weiterlesen

Ein einfaches Glossar
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 04.09.2020



Derzeit teste ich die Möglichkeit eines einfachen Glossars über eine einfache Text ersetzen Funktion in einem Snippet.

Weiterlesen

Fehlermeldung bei der Suche unterdrücken
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 24.08.2020



Wenn Sie in einem Script eine Suche durchführen und FileMaker findet dazu keine Datensätze, wird in der Regel ein Fehlerdialog angezeigt. Dieser Dialog kann auf Grund seiner 3 Auswahlmöglichkeiten zu erheblichen Störungen im Ablauf führen. Die Auswahl ‘Fortsetzen’ ist dabei die einzig korrekte Auswahl, jedoch nicht prioritär mit der Enter-Taste belegt. ‘Abbrechen’ stoppt das komplette Script und kann zu einem undefinierten Zustand führen. ‘Suchabfrage ändern’ durch den Anwender kann auch zu schweren Fehlern führen.

Aus diesem Grund sollten solche Dialoge unterdrückt werden. Das Machen Sie mit der Funktion ‘Fehleraufzeichnung setzen’.

Fehleraufzeichnung setzen [ Ein ]
Suchmodus aktivieren [ Pause: aus ]
Feldwert setzen [ projekt ; setup::akt.projekt ]
Ergebnismenge suchen []
Fehleraufzeichnung setzen [ Aus ]

Wird ‘Fehleraufzeichnung’ auf ‘Ein’ gesetzt, werden solche Dialoge unterdrückt. Wichtig ist dabei, nach der Suche die ‘Fehleraufzeichnung’ wieder auf ‘Aus’ zu setzen, damit anderorts mögliche Dialoge angezeigt werden.

Sollte der Anwender auf Grund eines leeren Suchergebnisses selber eine Entscheidung treffen müssen, kann dies mit einem ‘eigenen Dialogfeld’ umgesetzt werden.

Ein Beispiel aus der Praxis

In einer Datenbank gibt es 2 Tabellen, ‘Projekte’ und ‘Aufgaben’. Wird in der Tabelle ‘Projekte’ ein neues Projekt angelegt, gibt es in der Tabelle ‘Aufgaben’ noch keine Einträge. Ein Wechsel zur Liste mit den Aufgaben wird also ein leeres Ergebnis liefern, bis eine erste Aufgabe erstellt wurde.

Weiterlesen

Automatisierte Suche
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 24.08.2020



Oftmals ist es in Scripts nötig im Hintergrund automatisierte Suchen durchzuführen. Zum Beispiel, wenn ich alle Datensätze aufrufen will, welche einem bestimmten Projekt zugeordnet sind. Im Feld ‘projekt’ ist die Nummer des Projektes hinterlegt. Die Projektnummer des aktuell zu bearbeitenden Projektesist im Feld ‘akt.projekt’ der Tabelle ‘setup’ hinterlegt.

Suchmodus aktivieren [ Pause: aus ]
Feldwert setzen [ projekt ; setup::akt.projekt ]
Ergebnismenge suchen []

Im Script wird der Suchmodus aktiviert, Pause ‘aus’ bewirkt, dass kein Suchdialog angezeigt wird. Mit Feldwert setzen wird die Projektnummer zum Suchen eingetragen und ‘Ergebnismenge suchen’ (ohne weitere Parameter) führt die Suche aus.

Führt die Suche zu einem leeren Ergebnis (keine Datensätze gefunden), gibt Filemaker eine Fehlermeldung aus. Wie Sie Diese unterbinden können, lesen Sie hier in diesem Beitrag.

Weiterlesen

Datensatz mittels Textfeld löschen
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 08.08.2020



Ich habe eine Tabelle mit nur 3 Feldern deren Inhalte ich direkt in der Liste bearbeite.

Um einzelne Datensätze zu löschen wollte ich auf eine Taste oder Symbol verzichten, da dies in jeder Zeile dargestellt werden müsste.

Meine Lösung: Eines der Felder mit einem Script Trigger versehen, der ein Script auslöst, wenn das Feld verlassen wird. Das Script löscht den Datensatz, wenn im Feld ‘delete’ drin steht. Einen Hinweis auf diese Funktion hab ich als ‘Quick Info’ hinterlegt.

Weiterlesen

Dynamische Wertelisten
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 05.08.2020



Im Beitrag ‘Layout für unterschiedliche Tabellen nutzen‘ habe ich beschrieben, wie man in einer Tabelle unterschiedliche Listen verwenden kann.

Nun möchte ich je nach aufgerufener Liste für das Feld konto.text separate Wertelisten verwenden. Zahlungen an Wish erfolgen z.B. ausschliesslich über PayPal. Somit benötige ich im Konto ‘iTunes’ diesen Eintrag nicht.

Dafür erstelle ich eine neue Tabelle ‘Wertelisten’. Diese besteht aus den Feldern konto und wert. Für jeden Eintrag in der Werteliste erstelle ich einen Datensatz. Ins Feld konto kommt der selbe Wert wie ich in in der Kontoliste im Feld konto.ref verwende. Ins Feld wert kommt der Eintrag für die Werteliste.

Als Nächstes wird nun eine Beziehung benötigt zwischen den Feldern konto in der Tabelle ‘Werteliste’ und dem Feld konto.ref der Tabelle ‘Konten’. Bedingung: Werte identisch.

Im Layout wird dem Feld nun eine neue Werteliste zugeordnet. Diese bekommt die Einstellung ‘Werte verwenden aus Feld’, hier wählen wir das Feld wert aus der Tabelle Wertelisten aus, mit der Option ‘nur Bezugswerte aufnehmen, beginnend mit: (hier Bezugstabelle auswählen).

Nun bekommt die Werteliste für das Feld text in der Tabelle ‘Konten’ die Werte welche entsprechend dem Feld konto.ref zugeordnet sind.

Weiterlesen

Layout für unterschiedliche Tabellen nutzen
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 05.08.2020



Gleich vorweg, FileMaker kann immer nur 1 Tabelle einem Layout zuweisen.

Um die Übersicht über die an verschiedenen Orten geparkten Guthaben zu behalten, habe ich mir eine Datenbank eingerichtet, um Ein- und Ausgänge für PayPal, iTunes, Playstore, Revolut, etc. zu erfassen.

Das gibt dann eine Liste für PayPal, eine Liste für iTunes…

Die Tabellen sind immer identisch. Datum, Text, Gutschrift, Abbuchung und Saldo. Dazu erstellt FileMaker jeweils ein eigenes Listenlayout. Die Listen sind auch immer identisch.

Also das selbe Layout mehrfach gestalten, Änderungen mehrfach nachführen, das ist nicht optimal.

Die Lösung ist einfach. Alle Datensätze in 1 Tabelle mit 1 Layout.

Dazu braucht es lediglich ein zusätzliches Feld, welches den Eintrag dem jeweiligen Konto zuordnet, z.B. konto.ref.

Für jedes Konto gibt es nun ein eigenes Script, das nach allen Datensätzen sucht, welche zum Konto gehören.

  • Feldwert setzen, z.B. ‘paypal’ ins Feld konto.akt
  • Feldwert setzen, z.B. ‘PayPal’ ins Feld konto.titel
  • Suchmodus aktivieren (Pause: aus)
  • Feldwert setzen, z.B. ‘paypal’ ins Feld konto.ref
  • Ergebnismenge suchen []
  • Sortieren nach Datum

Wie Sie den Script entnehmen können, habe ich der Tabelle noch 2 weitere Felder hinzugefügt, beide mit globalem Wert. Das Feld konto.akt bekommt den selben Wert wie die gelisteten DS im Feld konto.ref haben. Das Feld verwende ich im Script ‘neuer DS’ um den Wert im Feld konto.ref zu setzen.

Das Feld konto.titel ist im Layout im Kopfbereich platziert, damit sichtbar ist, welches Konto gelistet ist.

Wie dem Feld text in der Tabelle Konten eine dynamische Werteliste zugeordnet werden kann, wird im Beitrag ‘Dynamische Wertelisten‘ beschrieben. Den Eintrag ‘Wish’ benötige ich z.B. nur im Konto ‘PayPal’.

Weiterlesen

ToDo (Aufgaben)-Listen
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 23.05.2020,   aktualisiert am 27.05.2020



Aufgabenlisten & Projektmanagement

Things war war seit dem ersten iPhone bei mir in Verwendung. Ursprünglich in erster Linie deshalb, weil es damals das einzige Programm war, um Texte kabellos zwischen Mac und iPhone zu synchronisieren. Nicht ganz billig, für MacOS kosten das Programm CHF 48.00 und für iOS kommen nochmals CHF 10.00 (20.00) dazu.

Cultured Code (der Hersteller) hat nun eine neue Version heraus gegeben und versucht die bestehenden Kunden zu einem Update zu drängen, indem man für die alte Version einfach die Synchronisation zwischen den Geräten abgestellt hat. Das schränkt die Nutzung erheblich ein und macht die Software wohl für die Meisten Anwender nutzlos.

Things 3 wird komplett neu verkauft. Es gibt kein Upgrade von Things 2. Bestehende Kunden müssen den selben vollen Preis wie Neukunden bezahlen. Würde man Bestandskunden ein Upgrade zum halben Preis anbieten, hätte ich wahrscheinlich die Investition getätigt. Aber so, da bin ich raus und verabschiede mich von Things.

Also muss eine Alternative her. Nebst kostenpflichtigen Angeboten (Omni Focus) gibt es aber auch Gute, welche sogar kostenlos sind. Auch die Apple App ‘Erinnerungen’ ist kostenlos, aber ausser Konkurrenz. Der Funktionsumfang zu bescheiden, die Synchronisation unzuverlässig. Das einzige Plus das ich sehe ist die Option, eine Erinnerung an einen Standort zu binden.

Bei der Recherche habe ich den Focus auf die Einzelanwendung gelegt.

Hängen geblieben bin ich nun bei Zenkit.

Zenkit ToDo

info

Bewertung

Browser
Browser
Browser
Browser
Listen in Ordnern gruppieren
Teilaufgaben
Notizen
Dateinanhänge

Bewertung: 3 von 5.

Die Bewertung erfolgt subjektiv durch den Autor dieses Beitrags.

App: iOS, MacOS, Android, Windows
Browser:
Listen in Ordnern gruppieren:
Teilaufgaben:
Notizen:
Dateianhänge:

kmoo#Label
euro_symbol

Kosten

Für Einzelanwender kostenlos, im Team wird pro User und Monat abgerechnet.

turned_in_not

Bewertung

Bewertung: 4 von 5.

Die Bewertung erfolgt subjektiv durch den Autor dieses Beitrags.

Microsoft ToDo

Microsoft ToDo ist aus der Wunderlist heraus entstanden. Anwender der Wunderlist können ihre Aufgaben weiterhin in Microsoft ToDo verwalten.

App: iOS, MacOS, Android, Windows
Browser:
Listen in Ordnern gruppieren:
Teilaufgaben:
Notizen:
Dateianhänge:

Things

Besonders gefällt die schöne Oberfläche. Nur für Einzelanwender, unterstützt keine Teams. Für Mac, iPhone und iPad muss jeweils eine separate App gekauft werden.

App: iOS, MacOS, WatchOS
Browser:
Listen in Ordnern gruppieren:
Teilaufgaben:
Notizen:
Dateianhänge:

Asana

Asana ist ein sehr umfangreiches Projektmanagement Tool für Teams (kostenpflichtig) und lässt sich nicht als Einzelperson kostenlos nutzen. Es geht weit über ein einfaches ToDo hinaus. Die Investition macht da Sinn, wo die Funktionen sinnvoll genutzt werden können. Ich habe mir das Tool deshalb nicht weiter angeschaut und gebe deshalb keine Bewertung ab.

Diese Liste stellt eine willkürliche Auswahl dar und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Der Autor

HTML, CSS, PHP, SQL, WordPress, Filemaker

René A. Da Rin, St.Gallen

Weiterlesen

Browser Arbeitsbereiche
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 03.05.2020,   aktualisiert am 26.05.2020



Heute bin ich auf eine neue Funktion im Opera gestossen, die Arbeitsbereiche.

Ein Arbeitsbereich gruppiert offene Tabs im Browser. So lassen sich die Tabs z.B. beruflich und privat trennen. Bis anhin musste man dafür jeweils ein eigenes Fenster einrichten.

Opera

Bei Opera 68 gehört das zum Standardumfang. Ausgewählt werden können die Arbeitsbereiche über die Seitenleiste. Die Tabs können beliebig in einen anderen Arbeitsbereich verschoben werden.

Bewertung: 5 von 5.

Chrome

Bei Chrome braucht es dafür eine Erweiterung. Diese nennt sich ‘Workona‘. Auch hier können die Tabs beliebig in einen Arbeitsbereich verschoben werden. Ist man bei Google angemeldet, werden die Arbeitsbereiche mit ihren Tabs zwischen den Geräten synchronisiert.

Links der Tabs gibt es ein neues Symbol das die Tabs des aktuellen Arbeitsbereiches sowie die anderen Arbeitsbereiche listet.

Bewertung: 4.5 von 5.

Safari

Für Safari scheint es diese Möglichkeiten nicht zu geben, ausser über jeweils separate Fenster, was jedoch nicht sonderlich übersichtlich ist.

Bewertung: 0.5 von 5.

Firefox

Für Firefox gibt es die Erweiterung ‘Multi Account Containers’. Die Funktionsweise erscheint mir jedoch etwas undurchsichtig. Bis jetzt überzeugt es mich gar nicht. Die Funktionsweise hab ich noch nicht richtig begriffen.

Bewertung: 2 von 5.

turned_in_not

Bewertung ccc

Bewertung: 4 von 5.

Die Bewertung erfolgt subjektiv durch den Autor dieses Beitrags.

turned_in_not

Bewertung

App: iOS, MacOS, Android, Windows
Browser:
Listen in Ordnern gruppieren:
Teilaufgaben:
Notizen:
Dateianhänge:

Bewertung: 5 von 5.

Die Bewertung erfolgt subjektiv durch den Autor dieses Beitrags.

Weiterlesen

Ajax Search Lite
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 25.04.2020



Ajax Search Lite – ist ein Live-Such-Plugin für WordPress. Diese reaktionsschnelle Live-Suchmaschine steigert Ihre Benutzererfahrung durch die Bereitstellung eines benutzerfreundlichen Ajax-Suchformulars – einer Ajax-Live-Suche. Sie können die Ergebnisse auch mit den Filterfeldern Kategorie und Beitragstyp filtern. Vorschläge zur automatischen Vervollständigung von Google und zu Keywords sind ebenfalls enthalten.

Sehr flüssige Animationen mit Unterstützung für mobile Geräte und regelmäßigen Updates. Verwenden Sie Ajax Search Lite als Ersatz für die Standard-WordPress-Suche mit einer besser aussehenden, effizienteren Suchmaschine.
Optimieren Sie die Benutzererfahrung, indem Sie Ihren Besuchern ein leistungsstarkes Ajax-Such-Plugin bereitstellen. Es wird deine Seite rocken! Unterstützt benutzerdefinierte Beitragstypen und benutzerdefinierte Felder und mehr. Steigern Sie Ihre Website-Suchmaschine mit dieser benutzerdefinierten Live-Suchmaschine.

(Originaltext des Plugins übersetzt aus dem Englischen)

Dieses Plugin wird auch auf dieser Webseite in der Seitenleiste eingesetzt.

Weiterlesen