Allgemein

Revisionen
Autor: Admin,   Artikel erstellt: am 16.04.2018





WordPress Revisionen beschränken

WordPress gibt keine Beschränkung vor, was das Speichern der Anzahl Revisionen betrifft. Revisionen blähen Ihre Datenbank nur unnötig auf. Es macht also Sinn, diese Anzahl zu beschränken. Ein einfacher eintrag in der wp-config.php genügt.

define( ‚WP_POST_REVISIONS‘, 5 );

WordPress Revisionen deaktivieren

Mit folgendem Eintrag in der wp-config.php kann das Speichern von Revisionen auch komplett unterbunden werden:
define(‚WP_POST_REVISIONS‘, false);

Alte Revisionen löschen

Mit den beiden oben gezeigten Anweisungen,  kannst du nur das zukünftige Verhalten der Revisionen einstellen. Alle bereits vorhandenen Revisionen sind nach wie von in der Datenbank vorhanden. Diese kannst du mit Hilfe des PHPMyAdmin Tools mit der Hand aus der Datenbank löschen. PHPMyAdmin sollte heute bei so ziemlich jedem Hoster standardmäßig bereitgestellt werden. Am besten vorher ein komplettes Backup der Datenbank erstellen, so kannst du bei Problemen nach dem Löschen, Diese schnell wieder zurückspielen.
>DELETE FROM wp_posts WHERE post_type=“revision“

Automatisches Speichern steuern

WordPress speichert nicht nur die Revisionen, sondern speichert auch alle 60 Sekunden den in Bearbeitung befindlichen Artikel automatisch. Dies kann schnell zu vielen Revisionen führen. Aktuell kann ich jedoch nicht feststellen, dass wirklich jede Minute eine neue Revision erstellt wird. Wer den Intervall ändern will, verwendet einfach folgende Codezeile.

define('AUTOSAVE_INTERVAL', 3600 );

Wenn Sie das automatische Sichern nicht benötigen, tragen Sie einfach einen entsprechend hohen Wert ein. 3600 für 1 Stunde oder 21600 für 6 Stunden.

Weiterlesen
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 12.10.2017,   aktualisiert am 28.11.2017





Umfangreiche Beiträge machen die Blog-Übersicht schnell mal sehr unübersichtlich. Um die Anzeige des Beitrages mit dem ‚Weiterlesen‘-Button zu beenden, fügen Sie im Quellcode (Reiter Text) einfach folgenden HTML-Kommentar hinzu:

<!–more–>

WordPress wandelt diesen Kommentar nun einfach in den Weiterlesen-Button um und unterdrückt die weitere Ausgabe. Ein Klick auf den Button lädt den kompletten Beitrag.

Kategorie ID ermitteln
Autor: René A. Da Rin,   Artikel erstellt: am 01.10.2017,   aktualisiert am 28.11.2017





Um herauszufinden welche ID eine Kategorie in WordPress hat, rufen Sie im Backend einfach die entsprechende Kategorie auf:

Beiträge > Kategorien > FileMaker

Dies zeigt ihnen die Einstellungen der Kategorie FileMaker an. Da werden Sie aber nichts finden. Der Blick muss nach oben zur URL wandern.

http://ihredomain.ch/wp-admin/term.php?taxonomy=category&tag_ID=37&post_type=post&…

Die Antwort finden Sie in der URL-Variablen tag, deren Inhalt 37 lautet, in der URL fett hervorgehoben.